Kapitel 5 – So finden Sie auf Facebook Ihre Zielgruppe

der facebook code dennis troeger

So finden sie die perfekte Zielgruppe

Der erste und wichtigste Schritt ist die Definition Ihrer Zielgruppe. Sich hier nicht genug Zeit zu lassen ist eine der häufigsten Ursachen für schlecht konvertierende Facebook Anzeigen! Dieser Teil ist die Grundlage Ihrer Marketingkampagne, nehmen Sie sich Zeit und spielen Sie hier ruhig ein wenig herum.

Sie haben ja bereits Ihre „Ich helfe“-Botschaft für Ihre Zielgruppe festgelegt, die Sie umwerben möchten. Ich möchte Ihnen heute vier meiner „Geheimtipps“ geben, wie Sie die Zielgruppe optimal festlegen können

  1. Die Zielgruppenstatistik für die perfekte Ansprache
  2. Die Facebook Suche nutzen
  3. „Ich helfe“-Botschaft
  4. Video Engagement
  5. Lookalike Gruppen

Jedes dieser Werkzeuge bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Zielgruppe besser kennenzulernen. Ich verspreche Ihnen, wenn Sie die Augen offen halten, dann werden Sie weit über Facebook Marketing hinaus den Wert dieser Informationen sehen.

Die Zielgruppenstatistik: Wer ist Ihre Zielgruppe?

Sie haben ein Produkt und möchten es über Facebook-Anzeigen verkaufen. Um Ihre Anzeige möglichst günstig zu schalten, sollten Sie wissen, wie sich die Besucher auf Facebook verhalten. Ein 15-Jähriger wird Facebook völlig anders benutzen als ein 50-Jähriger. Nutzt Ihre Zielgruppe mehr den Laptop oder mehr das Smartphone? Sind es mehr Männer oder Frauen, die Sie auf Facebook erreichen können?

Diese Daten sind deshalb interessant, weil Sie Ihnen auch dabei helfen, die Landingpage zu optimieren. Eine Landingpage ist die Webseite, auf die Ihre Besucher gelenkt werden, sobald Sie auf Ihre Werbeanzeige klicken.

Hier ist mal ein Screenshot zur Zielgruppenstatistik. In diesem Fall habe ich nur „Deutschland“ als Kriterium angegeben:

zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-2Abbildung 1: Die Zielgruppenstatistik hilft Ihnen, fast alles über Ihre Zielgruppe herauszufinden. Machen Sie sich mit diesem Werkzeug vertraut!

Sie sehen: Facebook weiß eine ganze Menge über seine Nutzer. Wo sie arbeiten, ob sie arbeiten, ob sie zur Schule gehen und vieles, vieles mehr!

Das komplette Werkzeug hier zu erklären würde zu weit führen. Doch mein Rat ist: Setzen Sie sich mit diesem Werkzeug auseinander. Es gibt Ihnen Informationen über Ihre Zielgruppe, die Sie sonst nie erfahren hätten. Leider können wir nicht auf denselben Datenbestand wie in den Vereinigten Staaten zugreifen. Dort sind die Datenschutzbestimmungen legerer und damit die Werbemöglichkeiten größer.

Viele, die das erste Mal mit Facebook arbeiten, sehen die Welt nicht aus Sicht ihrer Kunden: Sie wissen gar nicht, wie die Kunden sind und was Sie mögen.

Aufgaben:

  1. Setzen Sie sich mit dem Zielgruppenstatistik-Werkzeug auseinander

Die Facebook Suche für die Zielgruppenbestimmung finden

Die so genannte Facebook Graph Search kann ein exzellentes Werkzeug sein, um Ihre Zielgruppe genauer zu definieren. Mit Hilfe des Facebook Graphs können Sie herausfinden, was Ihre Fans mögen – neben Ihnen. Diese Informationen können Sie nutzen, um perfekt zugeschnittene Werbeanzeigen zu schalten und gleichzeitig die richtige Zielgruppe zu erreichen.

Zunächst einmal: Um dieses Feature in der Facebook Suche nutzen zu können, müssen Sie die Sprache Ihres Facebook Accounts auf Englisch stellen. Nachdem Sie fertig sind, ändern Sie es einfach wieder zurück.

Alles, was Sie jetzt noch brauchen, ist die Facebook-Suche im oberen Rand der Webseite. Dort können Sie dann Suchanfragen stellen nach dem Aufbau, den ich Ihnen vorgebe:

1. Pages liked by people who like XYZ

Mit dieser Suche können Sie Überlappungen finden: In diesem Beispiel sehen Sie, dass Menschen, die Business Punk lesen, auch den Tagesspiegel und die taz interessant finden. Sie können auch mehrere Seiten zusammenfügen:

Pages liked by people who like X and Z

zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-32. Favorite interests of people who like XYZ

Was sind die Interessen Ihrer Zielgruppe? Mit dieser Suchanfrage finden Sie es heraus. Was mögen Menschen so, die Bsuiness Punk lesen? Sehen Sie selbst:

Nicht immer sind die Ergebnisse sofort einleuchtend oder hilfreich. Notieren Sie alles in einr Mindmap und suchen Sie nach Mustern.

zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-4

3. Groups of people who like ….

Vielleicht sollten Sie einer dieser Gruppen beitreten? Aber wir sehen: Affiliate Marketing und Fritz Recknagel sind Dinge, die mit Business-Punk-Gruppen assoziiert sind. Für mich könnte das eine Zielgruppe sein, die ich in Zukunft adressiere. Die zweite Gruppe sagt mir vielleicht etwas über das Alter meiner Zielgruppe. Hier sollte die Zielgruppenstatistik noch einmal bemüht werden.

zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-5

4. Pages liked by Marketers who like ….

Jiep, Sie können nach der Arbeitsstelle filtern – Sehr hilfreich!

zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-6

So, das wäre, je nach Zielgruppe, ein Treffer! Ich sehe hier, dass „owner“ (Geschäftsführer) den Economist und Robin Sharma liken. Wenn ich jetzt weiß, dass ich Geschäftsführer suche, die weltoffen sind und sich weiterentwickeln wollen: Hier sehe ich, wen diese neben Business Punk noch mögen.

Deswegen ist es so wichtig, dass Sie Ihre Zielgruppe gut kennen. Denn dann haben Sie eine Chance, das Puzzle zu lösen!

Hier eine Übersicht weiterer Befehle:

  • Pages liked by people over the age of 22 who like…
  • Pages liked by women who like…
  • Pages liked by men over the age of 50 who live in France and who like…
  • Favorite interests of women over the age of 50 who live in United Kingdom and who like…

Das ist nur ein Ausschnitt dessen, wozu die Facebook Graph Search fähig ist.

Aufgabe:

  1. Nutzen Sie die Facebook Graph Search
  2. Stellen Sie Hypothesen auf und versuchen Sie, sie zu bestätigen
  3. Notieren Sie alles auf einem Zettel oder eine Mindmap

 

Leiten Sie wichtige Informationen aus Ihrer „Ich helfe“ – Botschaft ab

Ihre „Ich helfe“ – Botschaft (IHB) ist nicht nur Makulatur: Sie kann Ihnen helfen, wichtige Informationen für Ihre spätere Facebook-Kampagne zu finden. Nehmen wir den Architekten als Beispiel:

Ich helfe Wohnhausbesitzern dabei, Ihren Traum eines Wintergartens zu realisieren, indem ich perfekt designe und gemütliche Wintergärten realisiere und damit den Wert des Hauses und den Wohlfühlfaktor steigere.

Die IHB ist sicher nicht perfekt, aber auch sie hilft uns bereits, die Zielgruppe auf wichtige Parameter einzugrenzen. Nehmen wir an, der Architekt will auf Facebook werben. Was kann er aus seiner IHB ableiten?

  1. Hausbesitzer dürften Mehrheitlich 30+ sein
  2. Hausbesitzer gibt es mehr in ländlichen Gebieten
  3. Hausbesitzer haben ein bestimmtes Einkommen
  4. Hausbesitzer interessieren sich für Immobilienpreise
  5. Hausbesitzer haben Probleme, die das Eigenheim betreffen
  6. Hausbesitzer haben Angst vor Wertverlust
  7. Hausbesitzer haben Angst vor Zerstörung

Das sind sieben auf die Schnelle aus der IHB generierte Aussagen über die Zielgruppe „Hausbesitzer mit Interesse an Wintergärten“. Mit etwas Brainstorming lässt sich noch viel mehr darüber sagen. Zusammen mit der Zielgruppenstatistik können Sie ihre Hypothesen prüfen und im zweiten Schritt mit Hilfe der Graph Search die Aussagen prüfen und oder erweitern.

Aufgaben:

  1. Was können Sie aus Ihrer IHB für Ihre Zielgruppe ableiten?
  2. Welcher Ihrer Aussagen können Sie bestätigen?
  3. Notieren Sie alles auf einem Zettel oder eine Mindmap

 

Wie Sie Ihre Zielgruppe finden, wenn Sie keine Ahnung haben

Sie kommen mit Ihrer Zielgruppe einfach nicht voran? Sie haben keine Ahnung, wer die Zielgruppe ist und wie Sie sie ansprechen sollen?

Dann habe ich noch eine Lösung für Sie.

Eine sehr mächtige Lösung.

Aber Sie kostet ein klein wenig Aufwand und Mut.

Facebook gestattet es, dass Sie Video-Werbeanzeigen schalten. Sie können nämlich statt eines Bildes auch ein Video in der Werbeanzeige einblenden lassen. Wie das funktioniert, zeige ich Ihnen später…

Dieses Video lassen Sie jetzt durch Facebook bewerben. Die Werbung geht an jeden, der nur irgendwie Ihrer Zielgruppe entspricht: Land, Alter und Geschlecht sollte ja auch für Sie kein Problem darstellen…

Jetzt bewerben Sie dieses Video auf Facebook. Das Video sollte Sie / Ihr Produkt und eine Problemlösung für den Kunden sein. Diese Werbeanzeige wird dann durch Facebook an „fast jeden“ ausgeliefert – eigentlich der erste Bruch mit den Grundsätzen des Facebook Marketings.

Aber … es geht noch weiter.

Sobald das Video beworben wurde (mindestens 1000 Impressionen, also ca. 15 EUR) erstellen Sie eine neue Zielgruppe:

zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-7zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-8zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-9zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-10

Auf der nächsten Seite können Sie dann auswählen, wen Sie adressieren möchten: Alle, die das Video 3 Sekunden gesehen haben? Oder zu 90%?

Merken Sie, was für Möglichkeiten sich hier ergeben?

Sie können ein beliebiges Video schalten und anschließend können Sie die Menschen adressieren, die Ihr Video mindestens zu 90% gesehen haben – und das werden in den meisten Fällen diejenigen sein, die Interesse an Ihrem Produkt oder Dienstleistung haben.

So leicht finden sich neue Kunden…

Dieser Trick ist wirklich Gold wert, wenn Sie so gar keine Ahnung haben, wie Sie Ihre Zielgruppe bewerben können. Das Video muss dabei nicht einmal das Beste sein, was der Markt zu bieten hat. Sie müssen nur den Nutzen klarmachen, den Ihr Produkt bietet und das Ganze unterhaltsam rüberbringen.

Aufgaben:

  1. Erstellen Sie ein informatives und unterhaltsames Video
  2. Bewerben Sie das Video mit der Zielgruppe „Jeder“
  3. Erstellen Sie eine Zielgruppe mit dem Video Engagement aus den Zuschauern Ihres Videos

 

Lookalikes nutzen: Die Goldgrube für neue Kunden

Wir haben uns bisher schon viel damit beschäftigt, wie Sie Ihre perfekte Zielgruppe finden. Lookalikes sind eine wahre Geheimwaffe, wenn es darum geht, neue Kunden zu finden.

Ich verspreche Ihnen, Sie werden Bauklötze staunen, wenn Sie gesehen haben, wie gut dieses Werkzeug funktioniert.

Was sind Lookalike-Zielgruppen?

Um Lookalike-Zielgruppen verwenden zu können, brauchen Sie eine kritische Masse: Nämlich eine gewisse Menge an Besuchern, die Ihren Facebook Pixel ausgelöst haben.

Sobald eine kritische Menge (ca. 500 -1000 Besucher) Ihre Webseite besucht haben, können Sie auf Basis dieser Besucher eine Lookalike-Zielgruppe erstellen. Facebook schaut dann: Welche Interessen haben Ihre Besucher? Anschließend erstellt Facebook auf dieser Basis eine Zielgruppe aus der BEVÖLKERUNG EINES LANDES, die diesen Kriterien entspricht.

zielgruppe-finden-facebook-werbung-dennis-troeger-online-marketing-berater-1

In diesem Fall haben Sie Zugriff auf 309.000 Menschen, die den Besuchern ähneln, die bereits auf Ihrer Seite waren.

Anfangs war ich der Meinung: „Wie gut wird das schon sein?“

Jetzt weiß ich: Es funktioniert unglaublich gut und hat meine Lead-Kosten um 50 Cent gesenkt im Schnitt.

Je nachdem, wie viel Traffic Sie bereits auf Ihrer Seite haben, kann es sehr schnell gehen, bis Ihnen eine solche Zielgruppe zur Verfügung steht.

So, nach diesen ganzen Vorbereitungen wird es jetzt Zeit, dass Sie endlich Ihre erste eigene Facebook Kampagne erstellen!

Packen wir’s an!

Aufgaben:

  1. Erstellen Sie eine Lookalike Zielgruppe

Möchten Sie den Facebook Code als PDF?

Sie erhalten das Buch bei Veröffentlichung als kostenlosen digitalen Download